Lisa Charlotte Friederich

Lisa Charlotte Friederich

 

Lisa Charlotte Friederich (*1983 in Karlsruhe) wuchs in Heidelberg auf und studierte nach dem Abitur von 2003 bis 2007 an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Ab der Spielzeit 2007/2008 spielte sie an den Schauspielbühnen Stuttgart, wo sie 2008 den Nachwuchsförderpreis der Schauspielbühnen Stuttgart erhielt und 2009 mit dem Publikumspreis als beliebteste Schauspielerin ausgezeichnet wurde. Verschiedene Gastengagements führten sie ans Düsseldorfer Schauspielhaus, Landestheater Linz, Staatstheater Stuttgart und das Theater der Stadt Heidelberg. Von 2010 bis 2012 war sie als festes Ensemblemitglied am Theater Lübeck engagiert. 2014 trat sie in verschiedenen Fernsehproduktionen (Soko Köln, Notruf Hafenkante und Tatort) auf. Der Kinofilm „Fritz Lang – der Andere in uns“, in dem sie an der Seite von Heino Ferch die junge weibliche Hauptrolle spielt, kommt im April 2016 in die Kinos. Seit 2012 studiert sie Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen; 2015 schloss sie dort ihren Bachelor of Arts mit Auszeichnung ab. Sie ist sowohl im Erst-, als auch im Zweitstudium Stipendiatin des Evangelischen Studienwerks Villigst. 2013 und 2014 arbeitete sie als Regieassistentin von Heiner Goebbels für die Produktionen „Delusion Of The Fury“ und „De Materie“ bei der Ruhrtriennale. Beim „Acht Brücken Festival“ Köln trat sie im Mai 2015 als Sprecherin in „Befreiung. Konzertante Szene für Sprecher und Ensemble“ von Heiner Goebbels zusammen mit dem Ensemble musikfabrik auf.


Kontakt:
agenturneuffer.de/vita/friederich_lisa_charlotte

Stand: Mai 2017

Zurück

Stipendiatenjahrgänge nach 2000

Förderer & Sponsoren