KLANGFELDER+

»KLANGFELDER+« - ein experimenteller Musikabend in der Kunststiftung

Freitag, 28. Juli 2017
20:00 Uhr

Kunststiftung Baden-Württemberg
Gerokstraße 37
70184 Stuttgart

Eintritt: frei

Am Freitag, den 28. Juli 2017 um 20:00 Uhr, lädt die Kunststiftung Baden-Württemberg zu einem Konzert der Reihe »KLANGFELDER+« ein. Die Musikerinnen und Musiker Neus Estarellas (Performance, Keys), Carlo Philipp Thomsen (Computer, Elektronik), Christian Huber (Schlagzeug, Percussion) und Thomas Maos (Gitarre, Elektronik) treffen sich tagsüber zu einem Workshop, bei dem sie gemeinsam improvisieren und die musikalischen Stile der anderen kennenlernen. Jeder trägt durch seine individuelle Handschrift zum einzigartigen Klang der Konzertreihe bei. Dieses musikalische Beisammensein schafft Raum für Experimente und ermöglicht den Künstlerinnen und Künstlern ihre gewohnten Genres zu verlassen und einen gemeinsamen Sound zu finden. Der Tag findet seinen Abschluss in einem öffentlichen Konzert, welches Improvisation und Kreativität freien Lauf lässt und dem Publikum die Ergebnisse des Workshops präsentiert.

Carlo Philipp Thomsen (*1986, München) lebt als freischaffender Komponist in Berlin. Er studierte Schulmusik, Informatik und Filmmusik in Freiburg im Breisgau und erhielt für seine bisherigen Leistungen den Abschluss im Fach Jazz/Popularmusik. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Komposition für Film und Theater und hier unter anderem auf der künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von Musik und Sounddesign. Zu seinen jüngsten Arbeiten zählen einige Soundtracks zu (Diplom-)Filmen der Kunsthochschule für Medien in Köln, sowie zwei Bühnenmusiken für das Theater im Marienbad Freiburg.
www.cpthomsen.de

Neus Estarellas (*1985 in Palma de Mallorca) lebt in Stuttgart und ist eine Pianistin der Moderne. Sie interessiert sich nicht nur für das klassische Repertoire, sondern auch für zeitgenössische Musik und avangardistische Performances. 2017 war sie Artist in Residence in der Pariser Cité des Arts mit einem Auslandsstipendium der Bundesregierung für Kultur und Medien. Bereits im Alter von 11 Jahren gewann sie ihren ersten Klavierwettbewerb. In den darauffolgenden Jahren wurde sie über 20 Mal Preisträgerin beim Karlsruher Wettbewerb für die Interpretation Zeitgenössischer Musik.
www.neusestarellas.com

Christian Huber lebt und arbeitet in Mannheim. Er bewegt sich in diversen Pop-, Rock- und Jazzbands, immer mit offenen Ohren. Improvisation und Sound sind die wichtigsten Elemente in seinem Schlagzeugspiel. Er studierte bei Hiram Mutschler in Freiburg und an der Musikhochschule Mannheim bei Prof. Michael Küttner, wo er 2008 sein Studium in Jazz und Popularmusik mit Diplom abschloss. Heute arbeitet er als gefragter Sidemen und Studiomusiker in verschiedenen Bands und musikalischen Genres, z.B. Thomas Siffling, Judith Goldbach Quartett, Jazz Ensemble Baden-Württemberg, The Huggee Swing Band, SMAF, Black Project, Alexandra Lehmler.

Thomas Maos (*1964 in Neckarsulm) lebt und arbeitet in Tübingen. Er komponiert und improvisiert an der Schnittstelle von populärer und experimenteller Musik. In zahlreichen Projekten arbeitet der Gitarrist und Klangkünstler seit über 20 Jahren in interdisziplinären Projekten mit internationalen Künstlern aus den Bereichen Musik, Theater, Tanz, Literatur und Visual Arts. Der mit mehreren Stipendien ausgezeichnete Musiker verbindet in seinen Kompositionen und Improvisationen Elemente aus Elektronik, Rock, Noise, Jazz, Minimal Music und aktueller Musik. Sein interdisziplinäres CAMP Festival wurde 2013 auf die Biennale nach Venedig eingeladen. Im August 2017 findet in Potsdam ein weiteres CAMP Festival statt. 
www.elektrogitarre.dewww.zenapolae.com/zen049www.camp-festival.de

Zurück

Förderer & Sponsoren
SWB