Römer XVIII pop-in-pop-out

Römer XVIII
Römer XVIII

Römer XVIII pop-in pop-out

07. November 2015
20:00 Uhr

Projektraum Römerstraße 2 A,
70180 Stuttgart,
Nähe Marienplatz

Die Akademie Schloss Solitude und die Kunststiftung Baden-Württemberg laden zu einem gemeinsamen Ausstellungsabend im Projektraum Römerstraße ein. In der 18. Ausgabe der »Römer« treffen Stipendiaten beider Institutionen aufeinander und setzten sich jeweils in ortsspezifischen Arbeiten mit Stuttgart als temporärem Aufenthaltsort auseinander. Wie wird die Stadt von Künstlern wahrgenommen die für einen kurzen Zeitraum eine enge Verbindung zu ihr aufbauen? Mit Sound, Video, Installation oder Gesprächen lädt der gemeinsame Abend zum Austausch und zur Reflexion sowie zur Entdeckung Stuttgarts aus unterschiedlichen Blickwinkeln der Künstler beider Institutionen ein.

Mit Arbeiten von Rheim Alkadhi (Bildende Kunst, Beirut/Libanon), Elisa Band & Cássio Diniz Santiago (art, science & business, São Paulo/Brasilien), Centrala (Design, Warschau/Polen), Katerina Duda (Bildende Kunst, Zagreb/Kroatien), Bea Stach (Bildende Kunst, Karlsruhe/Berlin), Ephraim Wegner (Experimentelle Musik, Freiburg) und Vincent Wikström (Freie Musik, Stuttgart).

Kuratiert und koordiniert von Elisa Calosi, Marte Kräher (Kunstkoordination, Akademie Schloss Solitude) und Isabell Ohst (Kulturmanagement, Kunststiftung Baden-Württemberg).

Eintritt frei.

Eine Kooperation der Akademie Schloss Solitude und der Kunststiftung Baden-Württemberg

Zurück

Förderer & Sponsoren
SWB