Christiane Heidrich

 


Foto: © Christiane Heidrich

Christiane Heidrich (*1995 in Karlsruhe, lebt in Wien) ist Dichterin und Übersetzerin. Ihr Debütband „Spliss“ erschien 2018 bei kookbooks. Ihre Gedichte wurden ins Tschechische, Ungarische, Französische und Englische übersetzt. Zusammen mit Mathias Kropfitsch übersetzte sie das Buch „Incontinence of the Void“ von Slavoj Žižek aus dem Englischen, das 2020 unter dem Titel „Der Exzess der Leere“ bei Turia + Kant herauskam. Zuletzt erhielt sie das Aufenthaltsstipendium für junge deutschsprachige Autor*innen des Literarischen Colloquiums Berlin sowie das Startstipendium für Literatur des österreichischen Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport. Sie studierte Bildende Kunst an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst Wien, wo sie derzeit promoviert. Im Rahmen des Stipendiums der Kunststiftung Baden-Württemberg arbeitet sie an ihrem zweiten Buch.

Zurück

Stipendienjahrgänge ab 2013

Förderer & Sponsoren