Don’t follow me, I can’t read the map

© Anna-Maria Paschetto

Art Night Walk
Don't follow me, I can’t read the map

25. November 2016 von 19.00 bis 24.00 Uhr

Mit: Valentin Hennig, Rasha Hilwi, Jan F. KurthDavid Semper, Georges Senga, Jol Thompson

Die Akademie Schloss Solitude und die Kunststiftung Baden-Württemberg laden am Freitag, den 25. November 2016 von 19.00 bis 24.00 Uhr zu einem gemeinsamen Art Night Walk in Stuttgart ein. 

Muss Kunst immer im institutionellen Rahmen gezeigt werden? Was verändert sich, wenn neue Orte von Künstlerinnen und Künstlern begangen werden, die sich nur für kurze Zeit in der Stadt aufhalten. Wie verändert sich dadurch unser Blick auf die Kunst, den Ort und die Menschen?

In der aktuellen Kooperation der Akademie Schloss Solitude und der Kunststiftung Baden-Württemberg sind sechs Stipendiatinnen und Stipendiaten eingeladen, sich mit spezifischen Orten in Stuttgart auseinanderzusetzen. Mit Sound, Video, Performance und Storytelling laden die Künstlerinnen und Künstler zum Austausch und zur Entdeckung Stuttgarts aus unterschiedlichen Blickwinkeln ein. Gaststätten und Bars vom Charlottenplatz bis zum Marienplatz – eine imaginäre Luftlinie, welche die Kunststiftung und Solitude verbindet – werden zum temporären Aufenthalts- und Austragungsort. Stündlich werden aufeinanderfolgende Stationen mit unterschiedlichen Kunstaktionen bespielt. Den Startpunkt bildet um 19 Uhr die Bierstube Wikinger am Charlottenplatz.

Kuratiert und koordiniert von Paula Kohlmann (Kunstkoordination, Akademie Schloss Solitude) und Anna Maria Katz (Kulturmanagement, Kunststiftung Baden-Württemberg).

Eine Kooperation der Akademie Schloss Solitude und der Kunststiftung Baden-Württemberg. Eintritt frei.

Station 1
19 Uhr Bierstube Wikinger
Charlottenstr. 6 / U-Bahn Station Charlottenplatz

Station 2
20 Uhr Zum Brett
Katharinenplatz 1

Station 3
21 Uhr Mrs N
Katharinenstr. 21/A

Station 4
22 Uhr Milliways
Hauptstätter Straße 57

Station 5
23 Uhr Arigato
Kolbstraße 2 

Go back

Sponsors
SWB