Enrico Bach: „Schnittstelle“

Hausausstellung

Eröffnung
17. April 2013, Hausausstellung der Stipendiaten: 18. April bis 29. Juni 2013

Die Kunststiftung Baden-Württemberg lädt am Mittwoch 17. April 2013 um 19.00 Uhr zur Ausstellungseröffnung ein. Zur Einführung spricht Dr. Matthia Löbke, Ausstellungsleiterin des Kunstvereins Heilbronn. Der Künstler ist anwesend.

Die Kunststiftung startet die Frühlingssaison mit einer Einzelausstellung von Enrico Bach (Stipendiat 2013). Mit dem Ausstellungstitel „Schnittstellen“ verweist Enrico Bach auf die Omnipräsenz von sogenannten grafischen Benutzeroberflächen in unserem technologisierten Alltag. Die Idee der Oberfläche stellt für Enrico Bach in seiner künstlerischen Arbeit die kommunikative Schnittstelle zwischen Betrachter und Werk dar. Jene vielschichtigen Prozesse, die im Hintergrund stattfinden, kann der Betrachter aufgrund von Überlagerung und Verdecken nur erahnen.

Obwohl uns seine abstrakten Geflechte aus Balken, Linien und Flächen an Gewohntes erinnern, weiß Bach diese vertrauten Assoziationen bewusst zu brechen:  „Durch Fehler, Störungen und codierte Brüche wird das Dargestellte verfremdet und der Ursprung des Bildes ist nicht mehr eindeutig nachvollziehbar“, so Bach über seine Ölgemälde. Ausgangspunkt für seine Malerei sind häufig Bilder aus dem Internet, Büchern und Filmen, die er dann als Bildelemente kollagenhaft zu einem neuen Ganzen zusammenfügt. Durch die Übertragung ins Malerische entstehen Abstraktionen, die von überlagerten und übermalten Formen und Flächen leben.

Bachs Bilder setzen sich mit der Fragestellung auseinander, was Raum ist und wodurch Raum in der Malerei entsteht. Er beschäftigt sich insbesondere mit der Frage, inwiefern Bilder heute stets vor dem Hintergrund medialer Prägung wahrgenommen werden und wie sich Malerei diesem Phänomen durch Form, Farbe und Komposition auf eine reflektive Art und Weise annähern kann.  

Enrico Bach wurde 1980 in Leipzig geboren. Er studierte bei Anselm Reyle, Olaf Holzapfel, Jonas Burgert und Gustav Kluge an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe und arbeitet seit 2011 als freischaffender Künstler in Karlsruhe. Er hat an zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland teilgenommen, unter anderem im Heidelberger Kunstverein, in der Galerie Weingrüll, dem Badischen Kunstverein, sowie der sp-arte in Sao Paolo. Zu seinen wichtigsten Auszeichnungen gehören das Graduiertenstipendium des Landes Baden-Württemberg und das Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds Bonn.

Bach ist außerdem Preisträger des Förderwettbewerbs “Forumkunst” (2012), welcher vom Regierungspräsidium Karlsruhe alle zwei Jahre vergeben wird.

Weitere Informationen zu Enrico Bachs Arbeiten: http://www.weingruell.com/index.php?/enrico-bach/

Veranstaltungsort:
Kunststiftung Baden-Württemberg
Gerokstr. 37
70184 Stuttgart
Tel.: 0711/236-47 20
Fax: 0711/236-10 49

Dauer der Ausstellung:
18. April 2013 bis 29. Juni 2013

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag: 14.00 - 18.00 Uhr
Samstag: 11.00 - 14.00 Uhr
während der Feiertage geschlossen

Go back

Sponsors
SWB