Gartenkonzert Güglingen

Gartenkonzert Güglingen

Sonntag, den 25. September 2016
um 16.00 Uhr

Am Sonntag, den 25. September 2016 um 16:00 Uhr, lädt die Kunststiftung Baden-Württemberg zum Gartenkonzert in Güglingen. Neben einer Performance der Musikerinnen Alessia Hyunkung Park (Gesang, Stipendiatin 2015) mit Marija Skender (Klavierbegleitung) erwartet Sie klassische Musik von Neus Estarellas (Klavier, Stipendiatin 2016) und eine Lesung von Tibor Schneider (Stipendiat 2014). Der Eintritt ist frei. Für Imbiss und Getränke ist gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Alessia Hyunkyung Park (*1983, Seoul/Südkorea), lebt und studiert in Stuttgart. Sie studierte Gesang an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar bei Prof. Siegfried Gohritz. 2011 begann sie ihr Masterstudium in Neue Musik/Gesang an der Musikhochschule Stuttgart bei Prof. Angelika Luz und Prof. Frank Wörner und setzte ihr Studium mit dem postgradualen Master Konzertexamen in Neue Musik/ Gesang bei Prof. Angelika Luz fort. Sie verbindet Musik mit szenischer Interpretation. Um klassische Konzertformen „aufzubrechen“ hat sie zusammen mit Marija Skender das Sopran-Klavier-Duo Illegal gegründet. Sie plant ein Projekt, in dem Gesang, traditionelle und neue koreanische Tanzformen sowie Bilder und Elektronik zusammengeführt werden.

Marija Skender (geboren in Podgorica, Montenegro) schloss 2010 ihr Masterstudium an der Musikakademie in Cetinje, Montenegro ab. 2015 bestand sie ein weiteres Masterexamen für Neue Musik bei Prof. Nicolas Hodges an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart. Marija Skender lebt und arbeitet in Stuttgart und trat unter anderem in Karlsruhe (Piano + Festival - ZKM), Wolfsburg (Movimentos Festival), in Stuttgart (Festival - Sommer in Stuttgart, Theaterhaus) und Freiburg (Ensemble Akademie) auf.

Neus Estarellas (*1985 in Palma de Mallorca, Spanien) lebt in Stuttgart und ist eine Pianistin der Moderne. Sie interessiert sich nicht nur für das klassische Repertoire, sondern auch für zeitgenössische Musik und avangardistische Performances. Aufgrund ihrer internationalen Konzerttätigkeit gastiert sie sowohl als Solistin wie auch als Kammer- oder Ensemblemusikerin. Aufnahmen für SWR2, Deutschland Radio, Catalunya Radio und HR ergänzen ihre künstlerische Tätigkeit. 2015/2016 ist sie Teilnehmerin der IEMA (Internationale Ensemble Modern Akademie) sowie des Programms Concerto21 (Alfred Töpfer Stiftung). 2017 wird sie Artist in Residence in der Pariser Cité des Arts mit einem Auslandsstipendium der Bundes­regierung für Kultur und Medien. Bereits im Alter von 11 Jahren gewann sie ihren ersten Klavierwettbewerb. In den darauffolgenden Jahren wurde sie über 20 Mal Preisträgerin.

Tibor Schneider (*1978 in Kneževo, Kroatien) lebt in Ditzingen. Nach seinem Studium der Philosophie & Neuerer deutscher Literatur in Tübingen war er 2011 nominiert für den Münchner Lyrikpreis. Im selben Jahr hielt er Lesungen beim Poesiefestival Berlin und bei 48 Stunden Neukölln. Seine Gedichte wurden 2012 ins Englische übersetzt. Darauf folgte ein Aufenthaltsstipendium in Durham (UK), welches vom Kulturamt Tübingen gefördert wurde. Außerdem erhielt er ein Stipendium beim Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift ]trash[pool. Sein Lyrikband zimt fuer deutschland erschien am 22. September 2016, mit einem Vorwort von Monika Rinck.

Go back

Sponsors
SWB