Lisa Mühleisen: Bermuda Dreieck

Eröffnung im Rahmen der Preisverleihung
Einzelausstellung der Preisträgerin des Peter-Hans-Hofschneider-Preises: 7. Dezember 2013 - 18. Januar 2014

Die Preisverleihung des Peter-Hans-Hofschneider-Preises 2013 findet am Freitag, den 6. Dezember um 19.30 Uhr in der Kunststiftung Baden-Württemberg statt. Im Anschluss eröffnet Lisa Mühleisens Einzelausstellung Bermuda Dreieck.

*Achtung: der Beginn der Preisverleihung hat sich von 19.00 Uhr auf 19.30 Uhr verschoben*

Die Stuttgarter Künstlerin Lisa Mühleisen zeigt in der Einzelausstellung Bermuda Dreieck malerische Arbeiten auf Holzplatten, die wie visualisierte Gedankengänge wirken und den Betrachter dazu einladen diese weiterzudenken. Lisa Mühleisens Arbeiten nehmen gleichermaßen Bezug auf vergangene künstlerische Positionen als auch auf die gegenwärtige Mainstreamkultur. Hierin sind ihre Werke jedoch keine einfache Nachahmung dieses bilderträchtigen Zeitalters, sondern Gegenstand konzeptioneller Überlegungen mit einer Vielzahl kunsthistorischer Referenzen. „Formen und Farben haben die Möglichkeit zum friedlichen oder gewalttätigen Umgang miteinander und hinterfragen zugleich ihre Herkunft. So sind die kleinen schwarzen Dreiecke beispielsweise Klone des Polke-Zitats aus >Tatort Dreieck<“, erläutert die Künstlerin.

Des Weiteren bedient sie sich des Stilmittels und der Techniken des Trompe-l’œil und lässt den Betrachter die glänzende Bilderwelt hinterfragen. Was als Klebebildchen anmutet, entpuppt sich als vielschichtige Malerei, die als unverrückbare Behauptung bestehen bleibt. Diese künstlerischen Vorgehensweisen waren ausschlaggebend für die Entscheidung der Jury des Peter-Hans-Hofschneider-Preises: „Die künstlerischen Arbeiten von Lisa Mühleisen haben überzeugt, weil sie konsequent und trotzdem spielerisch mit konzeptuellen Ideen umgehen. Ansprechend in der visuellen Umsetzung zeigen sie Witz, Ironie, aber auch einen hohen Grad an Reflexion über künstlerische Formen und Formate.“ In der Jury saßen Stefan Heidenreich (freischaffender Kunstkritiker und Kunstwissenschaftler, Berlin), Prof. Mariella Mosler (Professorin an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart) und Susanne Weiß (Direktorin des Heidelberger Kunstvereins).

Lisa Mühleisen (*1986 in Stuttgart) hat an der Kunstakademie Stuttgart unter anderem bei Prof. Birgit Brenner und im Rahmen eines Auslandsjahres an der École Nationale Supérieure d'Art in Nizza studiert. Im vergangenen Jahr erhielt sie ihr Staatexamen und studiert seither Intermediales Gestalten an der Kunstakademie Stuttgart. Darüberhinaus war sie Dozentin für konzeptionelle Zeichnung an der Hochschule für Gestaltung in Pforzheim. Zuletzt war Lisa Mühleisen im Self Service Suttgart mit ihrer Einzelausstellung Karneval der Minimalisten zu sehen, nach verschiedenen Ausstellungsprojekten im Wilhelmspalais Stuttgart, der Galerie ABART, dem Kunstverein Reutlingen und der Galerie d´Essai in Nizza. Mehr Infos: www.lisa.muehleisen.org

Der Peter-Hans-Hofschneider-Preis wurde als „Starthilfe“ für junge Künstlerinnen und Künstler mit aktuellem Akademie-Abschluss sowie einem Bezug zur Stadt Stuttgart konzipiert. Der mit 10.000 € dotierte Preis enthält zusätzlich eine Publikation, sowie eine Ausstellung in den Räumlichkeiten der Kunststiftung Baden-Württemberg. Basierend auf einer Zustiftung aus dem Nachlass des renommierten Biochemikers Peter Hans Hofschneider wurde dieser Nachwuchsförderpreis 2008 ins Leben gerufen und seit 2011 im zweijährigen Turnus vergeben.

Dauer der Ausstellung:
7. Dezember 2013 – 18. Januar 2014

Veranstaltungsort:
Kunststiftung Baden-Württemberg GmbH
Gerokstr. 37
70184 Stuttgart

Öffnungszeiten:
Mi–Fr 14–18 Uhr,
Sa 11–14 Uhr
sowie auf telefonische Anfrage

Eintritt frei

Go back

Sponsors
SWB