Maria-Ensle-Preis 2012 der Kunststiftung Baden-Württemberg

Wir gratulieren dem Bildenden Künstler Klaus Heider,
Mittwoch, 19. Dezember 2012, 19 Uhr

Der 1936 in Göppingen geborene Künstler Klaus Heider lebt in Bad Boll. 1957 bis 1963  studierte er an den Kunstakademien Stuttgart und Berlin und war von 1983 bis 2000 als Professor für Malerei und Fotografie an der Hochschule für Gestaltung in Pforzheim tätig. Nach dem Studium wandte er sich zunächst als Repräsentant der deutschen Pop Art zu, bald jedoch verbannte er die Figur aus seinen Bildern und konzentrierte sich auf die Erforschung des Raumes und der unterschiedlichen Dimensionen von Zeit, Raum und Licht in der Kunst. Trotz der zahlreichen neu hinzugewonnenen Aspekte - wie z.B. die Hinwendung zur kosmischen Symbolik - blieb Heiders Kunst im Prinzip auch in den späteren Werkphasen seiner früh begonnenen visuellen Grundlagen-forschung treu. So betreibt er diese noch immer mit Hilfe unterschiedlichster Medien: Malerei, Zeichnung, Collage, Fotografie oder Neon-Objekt und reflektiert sie im Spannungsfeld von Kunst, Wissenschaft und Alltag.

Mit dem Maria-Ensle-Preis wird Klaus Heider für sein bisheriges Gesamtwerk gewürdigt und für seine weitere künstlerische Tätigkeit ermutigend unterstützt. In Baden-Württemberg gehört Klaus Heider zu den Künstlern, „die leise auftreten und fern vom Trubel des Kunstmarkts oder modischen Trends der Kunstszene ihr Werk über viele Jahrzehnte konsequent weiterentwickeln“, so die Begründung des Kurators Dr. Alexander Tolnay.

Die Preisverleihung findet am Mittwoch, den 19. Dezember 2012 um 19 Uhr in den Räumlichkeiten der edith wahlandt galerie statt.

Es sprechen Helen Heberer MdL (Beiratsvorsitzende der Kunststiftung Baden-Württemberg), Bernd Georg Milla (Geschäftsführer der Kunststiftung Baden-Württemberg) und Dr. Alexander Tolnay (Kurator Maria-Ensle-Preis 2012). Im Anschluss daran stellt der Preisträger Klaus Heider sein Werk vor.

Dank einer großzügigen Zustiftung seiner Namensgeberin Maria Ensle wird der Preis dieses Jahr bereits zum sechzehnten Mal an erfahrene Künstlerinnen und Künstler verliehen. Die Verleihung des Preises soll Aufmerksamkeit auf das bisherige Lebenswerk von Künstlerinnen und Künstlern richten und ihnen gleichzeitig an einem biografischen wie künstlerischen Punkt der Neuorientierung das Atemholen ermöglichen, das für die künstlerische Inspiration und Kreativität essentiell ist. Der Preis wird in diesem Sinne im zweijährigen Turnus an Komponisten, Bildende Künstler und Literaten verliehen.    

Veranstaltungsort:
edith wahlandt galerie
Hölderlinstr. 55
70193 Stuttgart

Go back

Sponsors
SWB