Tiny Room Sessions: Thomas Maos

Foto: Jörg Kallinich

„tiny room sessions“
mit: Thomas Maos 
(E-Gitarre und Elektronik)


Donnerstag, 16. April 2020, um 20 Uhr


Am Donnerstag, 16. April 2020 startet um 20 Uhr die dritte Ausstrahlung der Donnerstagabend-Serie „tiny room sessions“ aus dem Musikraum der Kunststiftung Baden-Württemberg mit dem Gitarristen Thomas Maos.

Hier geht es zum Link:
https://www.youtube.com/channel/UCwycnBp3qnW0gpSvHZ7jApw/featured

Thomas Maos spielt improvisierte und komponierte soundscapes
seiner neuen Solo-Veröffentlichung:

Utopia Planitia // Amazonas Planitia // Arabia Terra // Hellas Planitia // Syrtis Major // Christ Planitia // Vallis Planitia // Noctis Labyrrinthus // Alba Patera

Thomas Maos bewegt sich zwischen populärer und experimenteller Musik. Er ist künstlerischer Leiter des internationalen CAMP Festivals für interdisziplinäre Kunst, das er 1999 gemeinsam mit Fried Dähn gegründet hat und 2020 in den Wagenhallen Stuttgart stattfinden wird. Das Festival war mehrfach im Ausland und 2013 auf der Kunstbiennale in Venedig zu Gast. Neben zahlreichen musikalischen Projekten kooperiert Thomas Maos mit Schauspielern, bildenden Künstlern, Performern und Tänzern. Derzeit ist er mit dem Biopic ME and MR. CASH im Theaterhaus Stuttgart zu sehen. Seine Leidenschaft gilt der elektro-akustischen Musik. Mit seiner electronic guitar improvisiert und komponiert er abstrakt / tonale soundscapes. Derzeit arbeitet Thomas Maos an einer neuen CD.

Weitere Übertragungen: 
Donnerstag, 23. April 2020, um 20 Uhr: Lesung Jan Snela
Donnerstag, 30. April 2020, um 20 Uhr: Konzert Andrea Conangla

Go back

Sponsors
SWB