Emil Kuyumcuyan

Emil Kuyumcuyan

 


Foto: © Claudia Hansen

Der Musiker, Perkussionist Emil Kuyumcuyan (1993) ist in Istanbul aufgewachsen.
Er hat armenische, griechische, afrikanische und kroatische Wurzeln. Künstlerisch ist er vielseitig orientiert: improvisieren, komponieren und Kollaborationen mit anderen Kunstformen wie Tanz, Figurentheater und Video, gehören zu Emils Repertoire.
Seine musikalische Tätigkeiten sind breit gefächert. Sie umfassen musikalische Meisterwerke der Schlagzeug- und Kammermusikwelt, andererseits auch Jazz,
Neue Musik sowie Eigenkompositionen und Musiktheater.
Er tritt weltweit als Solo-Perkussionist und als Kammermusiker in verschiedenen Formationen auf.
Er hatte Auftritte bei Festivals wie das Festival Musica Strasbourg, die Biennale Venedig, die Donaueschinger Festspiele, Rainy Days Luxemburg und das Musical Olympus Festival in Sankt Petersburg. Außerdem spielte er mit dem Asko Schönberg Ensemble-Slagwerk Den Haag, Stuttgarter Perkussion Ensemble und dem Percussions de Strasbourg auf.
Emil Kuyumcuyan erhielt diverse Stipendien, u.a. von der Yamaha Foundation Europe und von der Kunststiftung Baden-Württemberg. Er wurde ausgezeichnet mit dem Deutschland Stipendium, Adami Stipendium sowie dem DAAD Preis.
Sehr erfolgreich hat er auch an internationalen Wettbewerben teilgenommen. Unter anderem gewann er den 3. Preis beim „International Percussion Competition Luxembourg” (2012) mit seinem Trio und den ersten Preis des „Stockholm International Music Competition“ in der Kategorie Soloinstrumente (2014).
2016 gewann Emil Kuyumcuyan den ersten Preis bei einem der renommiertesten Wettbewerbe für Schlagzeug solo: „Tromp International Percussion Competition“.
Er gibt international Meisterkurse und teilt seine künstlerischen Erfahrungen weltweit.
Nach seiner musikalischen Ausbildung mit Mehmet Sökmen am Staatlichen Konservatorium in Istanbul ‘’Mimar Sinan’’ setzte Emil Kuyumcuyan seine Studien an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart mit Marta Klimasara, Klaus Dreher, Jürgen Spitschka und Harald Löhle und an dem CNSMD Lyon mit Jean Geoffroy und Henri-Charles Caget fort.

Kontakt:
kuyumcuyanemil(at)hotmail.com

Stand: November 2019

Go back

Stipendienjahrgänge ab 2013

Sponsors
SWB