Julian Bachmann

Julian Bachmann

Julian Bachmann (*1993 in Mannheim) studierte bereits im Alter von 11 Jahren als Vorstudent an der Hochschule für Musik Mannheim. Er gewann 2007 den ersten Bundespreis bei Jugend Musiziert in der Kategorie Violoncello solo und war danach mehrfach Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe. Seit 2009 studiert er in der Klasse von Prof. Martin Ostertag an der Musikhochschule in Karlsruhe. Er trat bei bekannten Festivals und Konzertreihen auf, z. B. beim Schleswig-Holstein Musik Festival, bei den Herbstfestspielen des Festspielhauses Baden-Baden, beim Mozartfest Würzburg, den Schwetzinger Festspielen, dem „Zeitgenuss-Festival“ Karlsruhe oder bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Seine Konzerttätigkeit führte ihn durch Deutschland, sowie nach Polen, Frankreich, Italien, Kroatien, Österreich, Schweiz, China, Brasilien und in die Türkei.  Als Solist musizierte er bereits mit zahlreichen Orchestern wie dem Philharmonischen Orchester Heidelberg, der Polnischen Kammerphilharmonie, dem Kurpfälzischen Kammerorchester und den Baden-Badener Philharmonikern. Förderungen erhielt er durch die Deutsche Stiftung Musikleben und die Jürgen Ponto-Stiftung und ist seit 2015 Stipendiat der Villa Musica. Seit 2010 spielt Julian Bachmann das Cello von Giovanni Grancino „Ex Piatti“ (Mailand, 17. Jahrhundert) aus der Instrumentensammlung Baden-Württemberg.

Kontakt: bachmann.julian(at)googlemail.com

Stand: Mai 2017

Go back

Stipendienjahrgänge ab 2013

Sponsors
SWB