Ana Navas - »I don't care if this has been here for centuries. It's ruining my Zen garden.«

Einladungskarte Ana Navas

Ana Navas
»I don't care if this has been here for centuries. It's ruining my Zen garden.«

Die Kunststiftung Baden-Württemberg lädt am Mittwoch, den 29. Oktober 2014 um 19.00 Uhr zur Ausstellungseröffnung ein. Zur Einführung spricht Valérie Knoll, Co-Direktorin der Halle für Kunst Lüneburg. Die Künstlerin ist anwesend.


Die aus Ecuador stammende Künstlerin erkundet das Exotische und Fremde. Sie arbeitet mit Prozessen der Übersetzung und Assimilation. Ana Navas interessiert sich sowohl für die Informationen, die bei jedem Schritt der Transformation verloren gehen, als auch für die neuen Qualitäten, die bei dieser Entwicklung gewonnen werden. Beispielhaft zeigt dies Navas durch Verwendung musealer Audioguides. In diesen Serien werden die dort vorhandenen Beschreibungen benutzt, um das Gehörte zu rekonstruieren. Über die Zeit entwickelte sich die Arbeit in mittlerweile drei unterschiedlichen Versionen: Mit jeder Version wird eine weitere visuelle Information (Material, Farbe, Proportion) dem Vorherigen entnommen, das Neue gewinnt dadurch an Abstraktion. Ähnliche Übertragungsvorgänge finden sich in ihren Skulpturen. Durch die Beschreibung eines Skulpturenhandbuches angeleitet, stellt Navas diese aus Pappmaschee her. Die Formen der Plastiken erinnern an Prototypen, die an die klassische Skulptur angelehnt sind und doch neue Assoziationen hervorrufen.

Ana Navas, *1984 in Quito (Ecuador), lebt und arbeitet in Karlsruhe. Sie studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe bei Professor Franz Ackermann. Dort erhielt sie den Meisterschülertitel und wurde mit der Landesgraduiertenförderung des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. 2014 ist sie Stipendiatin der Kunststiftung Baden-Württemberg.

Kontakt: anafnavasd@gmail.com
Homepage: http://www.ana-navas.net/

Ausstellungsdauer:
30. Oktober bis 13. Dezember 2014

Öffnungszeiten:
Mi–Fr 14–18 Uhr, Sa 11–14 Uhr 
sowie auf telefonische Anfrage

Kunststiftung Baden-Württemberg
Gerokstraße 37, 70184 Stuttgart

Der Eintritt ist frei.

_______

Ausstellungseröffnung:

Mittwoch: 29. Oktober 2014

Begrüßung:
Bernd Georg Milla
Geschäftsführer der Kunststiftung Baden-Württemberg

Einführung:
Valérie Knoll
Co-Direktorin der Halle für Kunst Lüneburg

Die Künstlerin ist anwesend.

_______

Künstlergespräch:

Mittwoch: 10.12.2014 um 19:00 Uhr

mit Ana Navas und Simone Wackershauser

Go back

Sponsors
SWB