KLANGFELDER+

KLANGFELDER+

Ein experimenteller Musikabend in der Kunststiftung Baden-Württemberg

26. März 2015, 20 Uhr, 
Haus der Kunststiftung
Eintritt frei.

Am Donnerstag, den 26. März 2015 um 20 Uhr, folgt eine neue Ausgabe der Reihe »KLANGFELDER+«. In diesem experimentellen Workshop mit anschließendem öffentlichen Konzert werden die Stipendiaten und Gäste Thomas Maos (Gitarre, Elektronik), Matthias Schneiderbanger (Sampling, Elektronik), Fabian Wendt (Bass, Elektronik), Patrick Stadler (Saxophon) und Max Riefer (Percussion) ihre gewohnten Genres verlassen, um einen gemeinsamen Sound zu finden. Seien Sie gespannt auf einen einzigartigen Mix aus elektro-akustischen Klängen, Jazz/Rock/Pop-Elementen und computerbasierten Klangsynthesen.

Thomas Maos (*1964 in Neckarsulm, lebt und arbeitet in Tübingen)


Thomas Maos komponiert und improvisiert an der Schnittstelle von populärer und experimenteller Musik. In zahlreichen Projekten arbeitet der Gitarrist und Klangkünstler seit über 20 Jahren in interdisziplinären Projekten mit internationalen Künstlern aus den Bereichen Musik, Theater, Tanz, Literatur und Visual Arts. Seit 1999 organisiert er zusammen mit dem Cellisten Fried Dähn das internationale CAMP Festival für Klangkunst und visual music, welches mehrfach im Ausland und 2013 auf der Biennale in Venedig stattfand. Das Festival wird im September 2015 wieder im WKV Stuttgart unter Beteiligung rumänischer Künstler stattfinden. Der mit mehreren Stipendien ausgezeichnete Musiker verbindet in seinen Kompositionen und Improvisationen Elemente aus Elektronik, Rock, Noise, Jazz, Minimal Music und aktueller Musik. Derzeit produziert Thomas Maos eine neue CD und wird am 25 April mit der Tänzerin und Performerin Christine Chu und der koreanischen Percussionistin Se-Mi Hwang im Depot Stuttgart mit der Produktion ARIRANG_wo ist Nordkorea Premiere feiern.
www.elektrogitarre.dewww.zenapolae.com/zen049www.camp-festival.de

Fabian Wendt (*1975, lebt und arbeitet in Stuttgart)
Der gebürtige Freiburger studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart jazz und Popularmusik, es folgte ein künstlerische Aufbaustudium sowie ein Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg. Seine kreative Ader lebt er gemeinsam mit der peruanischen Sängerin und Perkussionistin Débora Vilchez in deren gemeinsamer Band Mágica Fe (www.magicafe.de) aus, in der er als Komponist, Arrangeur sowie als Bassist und Bandleader tätig ist. Außerdem ist er als gefragter Studio- und  Live-Musiker für diverse Künstler, wie Max & Laura Braun, Marie Louise und Veli Ulevi tätig.
www.fabianwendt.de

Matthias Schneiderbanger (*1987, lebt und arbeitet in Karlsruhe und London)
Der Musiker und Klangkünstler Matthias Schneiderbanger studiert an der Karlsruher Hochschule für Musik. Aktuell ist er zu Gast an der Goldsmiths University in London und arbeitet an einem mehrmonatigen Forschungsprojekt im Bereich der interaktiven Musikperformance. Er ist Mitglied der Live Coding Laptop Band Benoît and the Mandelbrots. Konzerte mit zahlreichen Projekten in Europa und den USA. Telematische Konzerte in Mexiko und Kanada.
www.matthias-schneiderbanger.de

Max Riefer (*1983, lebt und arbeitet in Heidelberg und Kuala Lumpur)
Max Riefer absolvierte sein Studium an der Hochschule für Musik in Freiburg sowie an der Toho Orchestra Academy in Toyama, Japan. Er arbeitet als fester Schlagzeuger beim Ensemble für Neue Musik „Inverspace“ und bei dem Duo für elektronische Musik und Percussion „Zero Crossing“, sowie projektweise bei renommierten Ensembles wie „Ensemble Modern“ oder „Zeitkratzer“. Solistisch und kammermusikalisch trat er bei Festivals wie Tokyo Experimental Festival, Wien Modern oder MaerzMusik auf, weitere Konzertreisen nach Europa, in den Nahen Osten, Ost- und Südost-Asien. Ab Juni 2015 übernimmt er als „Chair of Percussion Studies“ die Leitung der Schlagzeugklasse der Musikfakultät der Universität UiTM in Malaysia, zudem ist er als Gastdozent international an verschiedenen Hochschulen tätig. Sein erstes Soloalbum erscheint im Januar 2016.
www.maxriefer.de

Patrick Stadler (*1985, lebt und arbeitet in Basel)
Sein Studium schloss Patrick Stadler 2012 in der Solistenklasse an der Hochschule für Musik in Basel mit Bestnote ab. Ergänzende Studien führten ihn nach Lausanne und Paris. Er pflegte eine rege Konzerttätigkeit in Europa, Asien und Amerika, als Solist sowie mit dem Ensemble Nikel, dem Module Saxophone Quartett und dem Ensemble Inverspace. Patrick Stadler engagiert sich besonders im Bereich der Neuen Musik und brachte zahlreiche Werke zur Uraufführung. Seit Herbst 2013 ist er als Assistent der Saxophonklasse von Prof. Marcus Weiss tätig. Ab dem Frühjahr 2015 wird er zudem an der Musikhochschule Freiburg Klassisches Saxophon unterrichten.
www.patrickstadler.com

Go back

Sponsors
SWB