Konzerte Neue Musik mit Jan Kopp (Stipendiat 2006) und dem ensemble chronophonie (Stipendiaten 2004)

Im Rahmen der Konzertreihen für Neue Musik "wundernWESTWEGmusik" und "Musica viva" organisiert der Stuttgarter Komponist Jan Kopp (Stipendiat 2006) auch in diesem Herbst  mehrere Konzerte. 

Am 8.10.2010 um 20 Uhr fand in der Elisabeth-Schneider-Stiftung in Freiburg ein Konzert mit dem Ensemble Chronophonie statt. Das Programm Brahms' Tierleben trägt den Stempel der ungewöhnlichen Quartettbesetzung, bestehend aus Flöte, Trompete, (Kontrabass-)Klarinette und Schlagzeug.

Dasselbe Programm wird dann am 21.11.2010 um 11 Uhr auch im Kulturhaus Osterfeld in Pforzheim in der Reihe "Musica Viva" zu hören sein.

ensemble chronophonie wurde 2001 gegründet und blickt bereits auf eine beträchtliche Anzahl an realisierten Projekten zurück, die die Schwerpunkte seiner Arbeit beleuchten: enge Zusammenarbeit mit Komponisten, deren Werke häufig entweder zu kritisch oder eigenständig dem Musikbetrieb gegenüberstehen oder sich kurz vor dem Durchbruch zu allgemeiner Anerkennung befinden (über 40 Werke wurden für ensemble chronophonie komponiert und von ihm uraufgeführt); Programmkonzeptionen, die ¨unerhörte¨ Verbindungen auch jenseits des rein Klanglichen bewusst machen; Anerkennung von zu unrecht in den Hintergrund geratenen Komponisten (wie Erhard Karkoschka oder Francisco Guerrero); Gegenüberstellung von alten in ihrer Zeit bahnbrechenden Stücken mit den neuesten ästhetischen Vorschlägen (Strawinsky - Bernal ; Stockhausen - Grebtschenko ; Varèse - Billian).

Große Resonanz erhielt 2005 das Projekt ¨Unter vier Ohren¨, in dem solo Stücke jeweils einzelnen Zuhörern privat angeboten wurden. Im selben Jahr war ensemble chronophonie ¨ensemble-in-residence¨ beim Festival Music Today, Seoul. Die Arbeit des Ensembles wird durch die Ernst-von-Siemens Musikstiftung, die Kunststiftung Baden-Württemberg, den Deutschen Musikrat, die Stadt Freiburg und Zeitklang e.V. unterstützt. 

Jan Kopp (* 13. Juli 1971 in Pforzheim) ist Komponist, Musikwissenschaftler und Publizist. Er ist Schüler von Wolfgang Rihm, Helmut Lachenmann und Marco Stroppa. Neben dem Schreiben von und der Auseinandersetzung mit Neuer Musik in Artikeln und Rundfunksendungen gilt sein Interesse auch deren Vermittlung an ein über Expertenkreise hinaus gehendes, breites Publikum. Er ist deshalb in zahlreichen Schülerprojekten engagiert.

Die Neue Musik Konzerte werden gefördert von der Bartels Foundation und der Kunststiftung Baden-Württemberg.

Sonntag, den 21.11.2010 um 11 Uhr 
Kulturhaus Osterfeld

Osterfeldstr.12
75172 Pforzheim
Tel.: 07231 / 31 82 10
oder 0700 - Osterfeld
Fax: 07231 / 31 82 23

Links:
wundernWESTWEGmusik: http://www.wundern-westweg.de/
Kulturhaus Osterfeld: www.kulturhaus-osterfeld.de
Jan Kopp: www.kunststiftung.net/index.phphttp://www.jan-kopp.de

Go back

Sponsors
SWB