Lesung Maren Kames

© Matthias Bothor

Maren Kames
HALB TAUBE HALB PFAU
Lesung
Freitag, 09. Februar 2018 ab 15 Uhr

Maren Kames’ literarisches Debüt HALB TAUBE HALB PFAU gleicht einer Landschaft, die sich nach und nach erschließt. Texte tauchen wie Schollen auf und verschwinden vorübergehend im weitläufigen Weiß, bevor sie an anderer Stelle wieder zum Vorschein kommen. In der Lesung wird die Stimme der Autorin von anderen Stimmen überlagert, begleitet und erweitert. 

Maren Kames (*1984 in Überlingen am Bodensee) lebt und arbeitet in Berlin. Die freie Autorin studierte Kulturwissenschaften, Philosophie und Theaterwissenschaft, danach am Institut für Literarisches Schreiben in Hildesheim, wo sie für zwei Jahre Mitherausgeberin und Redakteurin der Literaturzeitschrift BELLA triste war.
Mit ihren literarischen Texten arbeitet sie interdisziplinär an der Schnittstelle von Stimme, Sound und Raum. Neben klassischeren Lesungen inszeniert sie ihre Texte als literarische Performances, Live-Hörspiele und Text- Sound-Installationen. Ihr Debüt HALB TAUBE HALB PFAU ist im Herbst 2016 im Secession Verlag für Literatur erschienen.

Noch bis zum 16. Februar finden jeden Freitag um 15 Uhr im Rahmen der Ausstellung Resonanzen. 40 Jahre Kunststiftung Baden-Württemberg auf einer von Peter Zimmermann entworfenen künstlerischen Plattform Performances von Stipendiaten aus den Bereichen elektronische Musik, Komposition, Literatur und Darstellende Kunst statt.

Der Eintritt in die Ausstellung (ab 14:00 Uhr) und die Teilnahme an der Veranstaltung sind kostenfrei.

ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe
Lorenzstr. 19
76135 Karlsruhe

Go back

Sponsors
SWB