Open Studio: Ely Daou und Franco Castignani

Open Studio
Ely Daou 
und Franco Castignani
17.12.2018 um 19Uhr

Die diesjährigen katalanischen Gastkünstler Ely Daou und Franco Castignani zeigen [am Montag, 17.12 um 19 Uhr im „Open Studio“, 2. OG, Haus der Kunststiftung ihre aktuellen Arbeiten. Der Künstleraustausch mit Katalonien findet in Kooperation mit dem Goethe Institut Barcelona und dem WKV Stuttgart statt.

Ely Daou (*1986 in Beirut) lebt und arbeitet in Barcelona. Er beendete 2010 seinen Master in Architektur an der libanesischen Universität der Schönen Künste. Seine Arbeiten hinterfragen und reklamieren Menschheitskonflikte und das menschliche Dasein - sein eigenes einbezogen.  

Bei seinen Arbeiten Cognitive maps beschäftigt er sich mit mentalen Repräsentationen von räumlichen Informationen: An was erinnert sich jemand bei einem Raum, in dem er oder sie gelebt hat, der jedoch nicht mehr existiert, oder in den er oder sie nie zurück gekehrt ist? Ely Daou reist durch seine Erinnerung und Geschichte, mit dem Versuch die verschiedenen Wohnungen und Wohnorte zu zeichnen, die er während dem Libanesischem Bürgerkrieg und den Folgejahren bewohnt hat. Diese architektonischen Details dienen ihm als Ausgangspunkt, um sowohl die Räume, als auch die Vergangenheit wieder zu betreten.

Franco Castignani (*1985 in Bragado, Argentinien) lebt und arbeitet in Barcelona und Buenos Aires. Er studierte Politikwissenschaften sowie Philosophie und Literatur an der Universität von Buenos Aires. Er nahm an zahlreichen Residencies und interdisziplinären Kunst- und Forschungsworkshops teil u.a. in Buenos Aires, Barcelona und Madrid. 

Beim Open Studio wird er Sequenzen aus seinem aktuellen Essay über sein Projekt Unfitness Man Theory lesen.

"With the project Unfitness Man Theory I intend to investigate the performative and existential possible that opens the notion of unfitness, in order to rethink both the construction of non-patriarchal masculinities, open to more empathetic, less cruel and gentile living moods, as well as to take account of the discomforts and diseases that go through these masculinities, in the context of late capitalism. Context in which the imperative of being fit and competent has become almost indisputable dogma to lead a life considered "worthy" and livable."

Kunststiftung Baden-Württemberg
Gerokstr. 37
70184 Stuttgart

 

Go back

Sponsors
SWB