Out of a clear blue sky: Ausstellung von Mirko Martin im Haus der Kunststiftung

Im Zentrum der Ausstellung „Out of a clear blue sky“ des Berliner KünstlersMirko Martin (Stipendiat 2010) steht die Fotoserie „L.A. Crash“, die während mehrerer Aufenthalte in Los Angeles entstand. Der Fokus richtet sich auf die dunkle Seite des Molochs Stadt und zeigt alltägliche Probleme wie Kriminalität und Rassenunruhen, aber auch alljährliche Katastrophen wie Feuersbrünste und Erdbeben. Die Motive findet Mirko Martin sowohl an Filmsets im öffentlichen Raum als auch an realen Schauplätzen in Los Angeles. Daraus entstehen spannungsreiche Fotoszenerien, bei denen die Grenze zwischen Fiktion und Realität verschwimmt. 

Einen Moment der Irritation hervorzurufen, ist auch das Ziel seiner bewegten Bilder. Die urbanen Schauplätze seiner Videoarbeiten verteilen sich über die ganze Welt – von einem Marktplatz in Marrakesch bis hin zu einem Hip Hop-Konzert in Berlin – und drehen sich doch immer um eine Thematik: die Beobachtung sozialer Interaktion. Mirko Martin geht es in seinen Videos einerseits darum, durch die Zurschaustellung der mimischen, gestischen oder verbalen Ausdrucksformen die Rollenbilder der Charaktere offen zu legen. Andererseits soll der Blick auf die Merkwürdigkeiten der Situationen gelenkt und der Betrachter zur Reflexion über kulturelle Verhaltensweisen angeregt werden. 

Mirko Martin, 1976 in Sigmaringen geboren, lebt und arbeitet in Berlin. Er studierte von 2001 bis 2008 an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, unter anderem bei Prof. Dörte Eißfeldt. Neben diversen Stipendien und Preisen erhielt er für seine Serie „L.A. Crash“ bereits mehrere Auszeichnungen, zum Beispiel den Prix Voies Off des Rencontres d’Arles, das Meisterschülerstipendium der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz sowie den Aenne-Biermann-Preis für deutsche Gegenwartsfotografie. 2010 erhielt der Künstler das Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg.  
Mirko Martins Arbeiten wurden bereits in einigen Einzelausstellungen, unter anderem in der Kunsthalle Wilhelmshaven, im Kunstverein Braunschweig und im Kunsthaus Essen sowie in mehreren Gruppenausstellungen gezeigt.

Zur Eröffnung am 20. April 2011 um 19.00 Uhr spricht Raimar Stange (Kunstpublizist, Berlin) 

Dauer der Ausstellung: 20. April 2011 –  14. Mai 2011

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 14-18 Uhr, Samstag 11-14 Uhr und nach Vereinbarung

Weitere Informationen zu Mirko Martin:
www.mirkomartin.com

Go back

Sponsors
SWB