Tiny Room Sessions: Vincent Egerter

„tiny room sessions“
mit: Vincent Egerter (Konzert)

Donnerstag, 14. Mai 2020, um 20 Uhr


Am Donnerstag, 14. Mai 2020, um 20 Uhr spielt unser aktueller Stipendiat Vincent Egerter bei den „tiny room sessions“ eine Improvisation mit Synthesizer und Elementen von Field Recording - angesiedelt zwischen experimenteller Musik, Ambient Sound und Industrial Techno.

Hier geht es zum Link:
https://www.youtube.com/channel/UCwycnBp3qnW0gpSvHZ7jApw

Vincent Egerter (*1995 in Herrenberg) studierte Musikdesign an der Hochschule für Musik Trossingen. Während des Studiums beschäftigte er sich intensiv mit der Tongestaltung für verschiedene Kontexte, wie Film, Performance und Skulptur. Zentraler Inhalt seiner Kompositionen ist meist das Geräusch als musikalisches Material. Die Grenze zwischen Geräusch, Soundscape und Musik verschwimmt. Die aufgenommenen gegenständlichen Klänge mischen sich mit tonalen wie auch abstrakten Synthesizerklängen und Stimme zu einer ganzheitlichen Klangerfahrung.
Neben der Live-Performance dieser Geräusch-Musik, solo oder im Ensemble, wie etwa 2017 beim CAMP-Festival in Sofia, Bulgarien produziert er unter dem Pseudonym Vincent Paul experimentelle elektronische Popmusik.
Abseits seiner musikalischen Kompositionen schafft er auch Foley und Sounddesign für diverse animierte und reale Kurzfilme.

Go back

Sponsors
SWB