Fanny Vicens

Fanny Vicens
Fanny Vicens

Fanny Vicens

1987 in Perpignan (Frankreich) geboren
lebt und arbeitet in Stuttgart

 

Ausbildung

Akkordeon:

2010–2012
Hochschule Luzern - Musik: Master of Contemporary Art Performance, Klasse Anne-Maria Hölscher

2008–2010
Staatliche HFM Trossingen: Künstlerische Ausbildung, Klasse Prof. Hans Maier

2005–2008
Staatliche HFM Trossingen: Diplom Musiklehrer, Klasse Prof. Hugo Noth


Klavier/Musikwissenschaft:

2007–2012
Staatliche HFM Trossingen: Künstlerisches Ausbildung und Solistenklasse Klavier, Klasse Reinhard Becker

2003–2006
Universität der Sorbonne Paris : Bachelor Musikwissenschaft

 

Stipendien und Preise

2011
Fondation Banque Populaire

2010
Yehudi Menuhin e.V. Live Music Now Stuttgart

2010
Förderpreis des Deutsche Hochschulwettbewerbs

2009
Iris Marquardt Preis
Bechstein Wettbewerb Baden-Württemberg : 3. Preis und Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes Haydns

2005–2007
DAAD Stipendium

2005
Preis der "Royaume de la Musique"

2003
Analyse Preis der SACEM

 

Meisterkurse/Zusammenarbeit mit Komponisten (Auswahl)

Teodoro Anzellotti, Eric Heidsieck, Dominique Merlet, Marieke Spaans, Bruno Mantovani, Vinko Globokar u.a.

 

Orchester- und Ensembleerfahrung (Auswahl)

Mit Ensembles

2013
Ensemble Variances (Thierry Pécou), Junge Deutsche Philharmonie (Peter Rundel)

2012
Ensemble Intercontemporain (Susanna Mälkki), Nationaltheaterorchester Mannheim (Johannes Kalitzke), Philharmonisches Orchester Augsburg (Johannes Kalitzke), Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

2011
Orchestre Philharmonique du Luxembourg (Franck Strobel), Nouvel Ensemble Contemporain (Pierre-Alain Monot), Junge
Oper Stuttgart (Kristina Sibenik)

2010
Ensemble Polyphonie T (Manfred Schreier), Junge Deutsche Philharmonie (Clemens Heil)

2009
Ensemble des Nationaltheaters Konstanz


Als Solistin

2014
Cité de la Musique Paris (Akkordeonkonzert "Spur" von Arne Nordheim) - Orchestre National de Lorraine (Akkordeonkonzert von Chengbi An UA) - Orchestre de chambre de Rouen
(Akkordeonkonzert von Christian Dachez UA)

2013
Südwestdeutsches Kammerorchesters Pforzheim (Klavier Konzert N°1 von Dimitri Schostokowitsch)

2012
Orchestre des Gardiens de la Paix, Paris (Akkordeonkonzert von Franz Constant) - Orchestre Perpignan Méditerranée (Akkordeonkonzert von Jean Françaix, Bach Konzert BWV 1056)

2011
Orchestre de Bretagne (Akkordeonkonzert von Jean Françaix)

Go back

Stipendienjahrgänge ab 2013

Sponsors
SWB