Leonie Klein

 


Foto: ©Leonie Klein

Leonie Klein (*1993 in Wittlich) hat sich der Neuen Musik verschrieben und ist als Schlagzeugerin sowohl solistisch als auch im Ensemble tätig. Sie war Jungstudentin an der Hochschule für Musik Karlsruhe und schloss dort den Masterstudiengang Schlagzeug bei Isao Nakamura sowie den Master Musikjournalismus ab. Zudem absolvierte sie den Begleitstudiengang Angewandte Kulturwissenschaft am ZAK Karlsruhe. Aktuell promoviert sie im Bereich Neue Musik für Schlagzeugsolo. Leonie arbeitete mit zahlreichen namhaften Komponisten wie Helmut Lachenmann, Nicolaus A. Huber, Dieter Schnebel und Péter Eötvös zusammen. Zu Gast war sie u. a. bei den Internationalen Ferienkursen für Neue Musik Darmstadt, dem „Forum neuer Musik“ des Deutschlandfunks Köln, „SWRlive!“ im Funkhaus Mainz und den ARD Hörspieltagen. Auf ihrer zweiten CD, die 2022 auf ihre Debüt-CD „gathering thunders“ (Wergo, 2018) folgt, sind u. a. neue Werke von Péter Eötvös, Sara Glojnarić, Ursula Mamlok, Dai Fujikura und Uroš Rojko zu hören. Leonie war Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes und ist Preisträgerin des Mamlok-Preises für InterpretInnen zeitgenössischer Musik.

Kontakt: www.leonie-klein.net

 

Go back

Stipendienjahrgänge ab 2013

Sponsors