Max Grau

Max Grau (*1988 in Herrenberg) lebt und arbeitet als bildender Künstler und Autor in Berlin. Er studierte Freie Kunst an der HBK Saar, der Kunsthochschule Berlin Weißensee und am Art Center College Pasadena. Seine Arbeit bedient sich unterschiedlichster Medien wie Video, Performance, Text, Email, Audio, Foto und Zeichnung. Mäandernde Interessen umfassen dabei: emotionale Texturen der Gegenwart, das Spannungsverhältnis zwischen Individuum/Kollektivität, Subjektivierungs- Schäden und Optimismus. Neben Individualprojekten hegt Max Grau eine Faszination für freundschaftsbasierte Modelle der Zusammenarbeit. Darüber hinaus war er Teil von vielfältigen Ausstellungsaktivitäten im In- und Ausland, zuletzt bei LACE (Los Angeles), Mucem (Marseille), Kino Šiška (Ljubljana), Kunstmuseum Wolfsburg, Pet Projects (Perth) und am Digital Art Centre Taipei. Als Teil der Publikations- und Ausstellungs-Serie »Ruine München«, erschien 2018 das Buch »You See I’ve Always Wanted Things To Be Beautiful« im Hammann von Mier Verlag.
Kontakt: www.max-grau.de

Go back

Stipendienjahrgänge ab 2013

Sponsors
SWB