Matthias Schneiderbanger

Matthias Schneiderbanger
Matthias Schneiderbanger als Stipendiums-Bewerber bei einer Darbietung im Jazzclub BIX, Stuttgart

Matthias Schneiderbanger

1987 in Pforzheim geboren
lebt und arbeitet in Karlsruhe

erhielt von der Kunststiftung das Stipendium für Neue Musikformen, gestiftet vom Rotary Club Stuttgart-Solitude

Studium

2011
Studium der Musikinformatik an der Hochschule für Musik Karlsruhe(Master of Arts)

2007–2011
Studium der Musikinformatik und Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik Karlsruhe (Bachelor of Arts)

 

Stipendien und Preise

2013
Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg

2012
Promos-Stipendium des DAAD für das SuperCollider Symposium 2012 in London
Promos-Stipendium des DAAD für die NIME Conference 2012 in Ann Arbor, Michigan, USA
Förderung durch die Europäische Union (Jugend in Aktion) für das interdisziplinäre Projekt NIAXE
Honorary Mention in der Kategorie Digital Musics & Sound Art des Prix Ars Electronica 2012 für das Laptopensemble Benoît and the Mandelbrots

 

Meisterkurse

2013
Meisterkurs an der HfM Karlsruhe bei Joseph Anderson „The Ambisonic Toolkit for SuperCollider“

2012
Meisterkurs an der HfM Karlsruhe bei Nick Collins „Music Information Retrieval, Machine Listening and other features in SuperCollider“

2010
Meisterkurs an der HfM Karlsruhe bei Klarenz Barlow „Musikquantik“
Meisterkurs an der HfM Karlsruhe bei Hannes Hoelzl „SuperColliderund Live Performance“

 

Konzerte (Auswahl)

2013
Network Music Festival, Birmingham, UK

2012
/*vivo*/ Simposio Internacional de Música y Código, Mexico, MX (telematisch)
Auftritt mit NIAXE im Straßburger Münster, Straßburg, FR
SPSound, Smart Project Place, Amsterdam, NL
BEAM Festival, Uxbridge, UK
NIME 2012 Conference, Michigan, USA
Deep Wireless Festival of Radio Art, Toronto, CA (telematisch)
SuperCollider Symposium, London, UK

2011
Laptops Meet Musicians Festival, Venedig, IT
next_generation 4.0 Festival, ZKM Karlsruhe

 

 

Lehrtätigkeiten/Vorträge (Auswahl)

2012
Vortrag „BenoitLib & the Mandelbrots“ mit Holger Ballweg, Patrick Borgeat und Juan A. Romero auf dem SuperCollider Symposium in London, UK
Workshop „Introduction to SuperCollider through Live Coding with Benoît and the Mandelbrots“ auf dem BEAM Festival in Uxbridge, UK
Vortrag „Live Coding como ejecución musical“ in der Facultad de Artes der Universidad de Chile in Santiago de Chile, CL

 

Veröffentlichungen

2012
„Benoît and the Mandelbrots“ aufgenommen auf dem Network Music Festival 2012 in Birmingham (Ausschnitt). CyberArts 2012 - International Compendium Prix Ars Electronica, DVD. Hatje Cantz Verlag

2011
Benoît and the Mandelbrots, „Bal des Ardents“ (Ausschnitt). Computer Music Journal: Sound and Video Anthology, Volume 35, DVD. Massachussetts Institute of Technology

Ferreira-Lopes, Schneiderbanger, Vierling: „Sensor-table and Chirotron: Two Digital Musical Instruments for Collaborative Performance“, in: Music and Sonic Art: Practices and Theories Vol. II, InterSymp2011, Tecumseh, Ontario: The International Institute for Advanced Studies in Systems Research and Cybernetics, S. 31-37.

 

Sonstiges

seit 2012
Vorsitzender der Digitalen Kunstfabrik e.V., Verein zur Förderung der Digitalen Künste

 

www.matthias-schneiderbanger.de

Zurück

Stipendienjahrgänge ab 2013

Förderer & Sponsoren
SWB