Sascia Bailer

Sascia Bailer

Foto © Chloe Brown

Sascia Bailer (Breisach am Rhein, *1988) arbeitet als Kuratorin an der Schnittstelle von öffentlichem Raum, zeitgenössischer Kunst und sozialer Gerechtigkeit. Nach ihrem Bachelor in Kulturmanagement an der Zeppelin Universität, absolvierte sie ihren Master im Bereich Urban Theory an der Parsons School of Design in New York. Dort kuratierte sie die Ausstellung “URGENCIA TERRITORIAL” (im Sheila Johnson Design Center), welche sich mit Interventionen im öffentlichen Raum in Ecuador beschäftigte.
Neben ihrer Mitarbeit in verschiedenen Kunst- und Kultureinrichtungen im In- und Ausland (MoMA PS1, Haus der Kulturen der Welt, Vera List Center, Theater Freiburg), assistierte sie auch für diverse Künstler*innen und Kurator*innen (Christoph Schäfer/Margit Czenki, Daniel Beerstecher, Gavin Kroeber). Aktuell promoviert sie an der Zürcher Hochschule der Künste und der University of Reading in einem praxis-bezogenen kuratorischen Programm. Sie ist künstlerische Leiterin (2019-2020) des M.1 Hohenlockstedt der Arthur Boskamp-Stiftung.
Ihre wissenschaftliche und kulturschaffende Arbeit wurde mehrfach durch Preise ausgezeichnet und in Form von Stipendien unterstützt, u.a. durch die Studienstiftung des deutschen Volkes, das „Provost Scholarship“ an der Parsons School of Design, und die Promotionsförderung des englischen „Arts & Humanities Research Council“. 2014 - 2016 war sie „Student Fellow for Art and Social Justice“ am Vera List Centers for Art and Politics in New York.

Zurück

Stipendienjahrgänge ab 2013

Förderer & Sponsoren
SWB