Yi Luo

Yi Luo 
Stipendiatin für Literatur 2018

*1985 in Tianjin, China
lebt in Ludwigsburg

Nach einem Studium der Illustration an der Hochschule Augsburg, studiert Luo zurzeit Animation an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg. Unter dem Künstlernamen Yinfinity veröffentlichte sie Illustrationen und Comics u.a. in Comic-Anthologien wie Jazam! und in der Süddeutschen Zeitung. Für ihr Comicdebüt Running Girl, das 2016 bei Reprodukt erschienen ist, wurde Luo das Literaturstipendium des Freistaats Bayern verliehen.


 

Interview

Woran arbeitest du aktuell?

Ich arbeite an der Fortsetzungsgeschichte von Running Girl, eine Graphic Novel, geplant mit 80 Seiten. Außerdem schreibe ich eine Geschichte für meinen Diplomfilm (Animation) an der Filmakademie Baden-Württemberg.

 

Über welche Themen schreibst du? 

Da ich noch nicht so lange als Autorin schreibe bzw. zeichne, bin ich für alle Themen offen.

 

Wer oder was inspiriert dich?

Meine Kommilitonen an der Filmakademie bzw. die Gespräche mit ihnen. Die kleinen Dinge im Alltag. Meine Ängste.

 

Mit welcher Persönlichkeit aus der Literaturszene würdest du gerne eine gemeinsame Lesung halten und an welchem Ort?

Mit James Herriot (Autor von „All Things Bright and Beautiful“) würde ich gerne eine gemeinsame Lesung halten, vielleicht in Shanghai, wo ich studiert habe. Dort leben sehr viele Menschen, haben großen Stress aber kleine Lebensräume. Und ich möchte, dass seine sehr gut erzählten kleinen Geschichten über die Landleute und ihre Tiere dort gehört bzw. gelesen werden.

 

Welche Vorhaben hast du während deines Stipendiums?

Mein zweites Buch fertig zu zeichnen. Mehr Bücher zu lesen.

Zurück

Förderer & Sponsoren
SWB