Tiny Room Sessions: Michael Rettig

Foto: © Benjamin Morise

Livestreaming: tiny room sessions 
Donnerstag, 26.
November 2020, um 20 Uhr
mit:Michael Rettig

Am Donnerstag, 26. November 2020, um 20 Uhr startet die 3. Staffel der „tiny room sessions“ mit Michael Rettig (Stipendiat Musik 2018). Michael Rettig widmet sich dem Akkordeon und setzt sich hierbei mit verschiedenen Musikrichtungen, von Übertragungen barocker Werke und Uraufführungen zeitgenössischer Musik, über Jazz und Pop bis hin zu Elementen aus der traditionellen Volksmusik auseinander.

Hier geht es zum Link:
https://www.youtube.com/channel/UCwycnBp3qnW0gpSvHZ7jApw/videos

Michael Rettig (*1990 in Pforzheim) studierte von 2010 bis 2017 Akkordeon an der Hochschule für Musik Detmold bei Prof. Grzegorz Stopa. Schon während seiner Studienzeit musizierte er sowohl solistisch, als auch in verschiedenen Bandformationen und interdisziplinären Projekten. Im Vordergrund steht dabei die Integration des Akkordeons, bzw. der Steirischen Harmonika in aktuelle Konzertformate. Grundlage hierfür ist eine vielfältige Auseinandersetzung mit verschiedenen Musikrichtungen, von Übertragungen barocker Werke und Uraufführungen zeitgenössischer Musik, über Jazz und Pop bis hin zu Elementen aus der traditionellen Volksmusik. Das Experimentieren mithilfe von Komposition, Arrangement und Improvisation hilft Michael Rettig dabei, sich musikalisch weiter zu entwickeln und einen eigenen Weg zu gehen.
Das aktuellste Projekt besteht mit den Mannheimern Musikern Johannes Stange und Tobias Schmitt im Trio Rettig, Schmitt & Stange. Vor allem Eigenkompositionen mit Einflüssen aus verschiedensten Musikrichtungen werden in der sonoren Besetzung Akkordeon-Flügelhorn-Kontrabass verarbeitet.

 

Zurück

Förderer & Sponsoren
SWB